Auf dem Weg in die Normalität
Auf dem Weg in die Normalität

Über unsere Stiftung

Stiftungszweck

Selbstlose Unterstütung

Beschäftige und Versorgungsempfänger der Polizei und der Sicherheitsbehörden in der Bundesrepublik Deutschland oder deren Hinterbliebene (Witwen, Waisen), die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind, selbstlos zu unterstützen. Die Unterstützung erfolgt in Form von Naturalleistungen und einmaligen oder wiederkehrenden Zuwendungen.

 

Stiftungsziel

Auch Helfer brauchen Hilfe

Es ist das Ziel der Stiftung bundesweit im Dienst verletzten Polizeibeamt(inn)en und den Angehörigen anderer Sicherheitsbehörden – beispielsweise aus Justiz, Zoll oder Feuerwehr – und deren Familien benötigte Unterstützung zu gewähren. Auch Hinterbliebenen von ums Leben gekommenen aus diesem Personenkreis steht unsere Hilfe zur Verfügung.

Es sind gerade die in der Inneren Sicherheit tätigen Berufsgruppen, die einen schweren und gefährlichen Dienst versehen, der meist mit einer hohen physischen und psychischen Belastung verbunden ist. Unfälle, Brände, Schusswechsel, Verletzungen im Dienst oder der Verlust eines Kollegen gehören zu ihrem Beruf und hinterlassen Spuren an Seele, Körper und Geist.

Die Unterstützung der Stiftung ist nicht den Gewerkschaftsmitgliedern vorbehalten, sondern wendet sich völlig unabhängig von einer Mitgliedschaft an den dem Stiftungszweck zu entnehmenden Personenkreis.

 

Chronik

100.000 DM der DPolG-Mitlieder waren im 1997 der Grundstock zur Gründung der Stiftung.

1997

GRÜNDUNG

Mieten der ersten Häuser in Fall und Niedernach

1998

Aufräumen der angemieteten Häuser
Spendensammlung zur Anschubfinanzierung

1998

Renovierung Haupthaus und Bungalow „8“ in Fall

2000

Eröffnungsfeier mit offiziellem Festakt
Haupthaus und Bungalow „8“ in Fall

2001

Renovierung des zweiten Bungalows „9“ in Fall
Pachtvertrag Reiseralm, Schronbachtal

2002

Kreuzeinweihung Reiseralm
mit anschließendem gemütlichen Beisammensein

2003

Übernahme und Renovierung der Wohnungen in Lenggries

2004

Renovierung weiterer Wohnungen in Lenggrie

2005

1. Europäisches Musikfestival

2006

Brunnenerrichtung im Garten des Haupthauses Fall

2007

10 JAHRE STIFTUNG

2. Europäisches Musikfestival
Umzug Geschäftsstelle von München nach Lenggries
Kauf Bungalow „10“ in Fall

2008

Eröffnungsfeier mit offiziellem Festakt
Bungalow „10“ in Fall

2009

Sommerfest am Walchensee für alle Freunde und Förderer

2010

Eröffnung und Einweihungsfeier vierte Wohnung in Lenggries

2011

Renovierung weiterer Wohnungen in Lenggries
Konzert Brunnenhof mit BMW und Miroslav Nemec mit Band

2012

15 JAHRE STIFTUNG

Kauf Bungalows „8“ und „9“ in Fall
Johannisfeuer auf der Reiseralm

2013

Gründungsfeier Treuhandstiftung „Walter Sporer“

2014

Bergmesse auf der Reiseralm

2015

Skulptur-Einweihung in Fall – plastische Darstellung
„Ein Ort, an dem die Seele baumeln darf“

2016

Kauf des Haupthauses in Fall

2017

20 JAHRE STIFTUNG

Gründung Treuhandstiftung „Ein Halling“
Erste Gedanken „Therapieraum Natur“

2018

Beginn und Umsetzung „Therapieraum Natur“

Jubiläumsfeier 20 Jahre in Fall